unsere Kreuzfahrtberichte

TUI Mein Schiff 5 Karibik & Transatlantik -2017-


Reiseverlauf Teil 1

 

Die Kreuzfahrt mit TUI Mein Schiff 5 ging vom 27.03.2017-24.04.2017 und führte uns durch die Karibik mit anschließender Atlantiküberquerung.

 

Kapitän auf der Mein Schiff 5 war Ioannis Anastasiou. Unsere Balkonkabine befand sich auf Deck 6 und hatte die Nummer 6124.

 

Der erste Teil der Route führte uns von Barbados über Martinique, Guadeloupe, St. Lucia, Grenada, Bonaire, Aruba, Dominikanische Republik nach Dominica.

 

Reiseverlauf Teil 2

 

Der zweite Teil unserer Route führte uns wieder ab  Barbados nach St. Kitts und weiter zur letzten Karibikinsel St. Maarten. Danach überquerten wir innerhalb von sechs Seetagen den Atlantik,  bevor wir in Madeira / Portugal ankamen. Von Madeira ging es weiter über Cadiz in Südspanien zum letzten Hafen Palma de Mallorca. Hier endete unsere Schiffsreise.


23.07.2017

Abflug von Düsseldorf nach Bridgetown

Der Flug von Düsseldorf nach Bridgetown / Barbados dauerte zehn Sunden. Wir konnten direkt vom Flugzeug in die auf dem Rollfeld bereitstehenden Busse zum Schiff einsteigen. Hierdurch gab es keine lästigen Wartezeiten an der Gepäckausgabe sowie bei der üblichen Passkontrolle.

 

Gegen 15.00 Uhr erfolgte die Einschiffung und wir konnten unsere Kabine beziehen. Das Gepäck wurde vom Bordpersonal ca. zwei Stunden später direkt auf die Kabinen gebracht.

 

In der Zwischenzeit nutzten wir bei einer Temperatur von 30° auf Deck 12 den herrlichen Pool. Er ist zur Zeit mit 25 Metern Länge der größte Pool auf einem Kreuzfahrtschiff.

 

Da wir bereis fast 24 Stunden auf den Beinen waren, gab es nur noch ein kleines Abendessen und einen gute Nacht Trunk, dann nur noch ab ins Bett.


28.03.2017

1. Seetag von Bridgetown nach Martinique

Heute liefen wir erst um 11.00 Uhr von Bridgetown aus. Um 10.15 Uhr war noch eine Seenotrettungsübung angesagt. Unser Kapitän Ioannis Anastasiou fuhr uns problemlos durch das karibische Meer und später über den Atlantik bis nach Palma de Mallorca. Da er jede Durchsage von der Brücke mit Kapitän aus beendete, erhielt er schnell den Spitznamen «Kapitän aus». Für den ersten Seetag haben wir uns eine Auszeit genommen, um bei herrlichen Wetter den Pool auf Deck 12 zu genießen.


23.03.2017

Marinique / kleine Antillen

Martinique / Route Tagesausflug
Martinique / Route Tagesausflug

Nach einem sehr entspannten Seetag haben wir soeben Martinique erreicht. Um 8:00  Uhr unternahmen wir unseren ersten Landausflug. «Inmitten der Natur von Martinique». Zunächst fuhren wir zur Kirche von Balata– der Miniaturausgabe der Basilika Sacre-Coeur. Die Fahrt führte uns durch den Regenwald zum Emerald Estate Park. Hier gab es ein kleines Museum, das uns über die Geschichte der Natur auf Martinique berichtete. Anschließend spazierten wir über gut ausgebaute Pfade durch den Regenwald, wo wir einheimische Pflanzen entdecken konnten.

Hier auf Martinique heißt es «Bonjour», denn die Insel ist ein französisches Übersee-Department und damit ein voll integrierter Teil von Frankreich und der EU.

 

Auf dieser Insel ist der Euro offizielles Zahlungsmittel. Das herausragende Merkmal der Insel ist die Vermischung von karibischen Ambiente mit französischem Scham. So vielfältig wie das Ambiente ist auch die Natur der Insel. Im Süden gibt es schöne Badestrände, während sich der Norden mit Regenwald und Wasserfällen wild und ursprünglich präsentiert.

 

Entfernung von Bridgetown nach Martinique: 162 Seemeilen (300 km)

Wetter: leicht bewölkt 28°

Liegezeit von 7:30 Uhr bis 19:00 Uhr.


30.03.2017

Guadeloupe / kleine Antillen

Guadeloupe / Pointe-a-Pitre
Guadeloupe / Pointe-a-Pitre

Die Insel hat die Form eines Schmetterlings. Auf jeder Seite ist die Landschaft gegensätzlich. Steilküsten mit traumhaften Stränden auf dem einen «Flügel», auf dem anderen vulkanisches Bergland mit Regenwald. Unser  heutiger Ausflug «mit dem Boot nach Gosier Island» wurde seitens der TUI abgesagt. Wir haben uns somit entschlossen die Stadt Pointe-a-Pitre anzusehen.

 

Der Besuch des Gewürz- und Fischmarktes am Place de La Victoire hat sich gelohnt. Die Gewürze konnte man über den ganzen Markt riechen. 

 

Entfernung von Martinique nach Guadeloupe: 103 Seemeilen (191 km)

Wetter: leicht bewölkt 30° zwischendurch leichte Regenschauer

Liegezeit: 7:30 Uhr bis 19:00 Uhr


31.03.2017

St. Lucia / kleine Antillen

St. Lucia / Route Tagesausflug
St. Lucia / Route Tagesausflug

St. Lucia zählt zu den landschaftlich schönsten Inseln in der Karibik. Schwefelquellen und die markanten Vulkankegel «Pitons», die Wahrzeichen der Insel, zeugen von dem vulkanischen Ursprung St. Lucias. Die Vegetation ist überwältigend.

 

Heute lernten wir den nördlichen Teil der Insel kennen. Mit einem kleinen Bus starteten wir am Hafen und zunächst wurde uns die Inselhauptstadt Castries gezeigt. Anschließend fuhren wir hinauf zu einem Aussichtspunkt, der uns einen herrlichen Blick auf Castries und unser Schiff bot. Weiter ging die Fahrt über alte Straßen vorbei an Bananenplantagen zur Batikwerkstatt Caribelle Batik und zum Lushan Country Life Park wo wir einen kleinen Rundgang unternahmen. Zum Abschluss ging es dann noch zur Halbinsel Pigeon Island an einen Naturstrand. Nach einer Stunde traten wir die Rückfahrt an. 

 

 

Entfernung von Guadeloupe nach St. Lucia: 140 Seemeilen (261 km)

Wetter: meist sonnig 28°

Liegezeit: 7:30 Uhr bis 19:00 Uhr


01.04.2017

Grenada / kleine Antillen

Grenada / Route Delfinbeobachtung
Grenada / Route Delfinbeobachtung

Grenada ist die südlichste der «Inseln über dem Wind». Die Hauptstadt St. George's zählt zu den schönsten Hafenstädten der Karibik. Hier kann nun man die malerische Kolonialarchitektur bewundern. Oder man schlendert an der Kaipromenade entlang, vorbei an historischen Lagerhäusern. Ein Besuch des Marktplatzes und der Gewürzhallen darf ebenfalls nicht fehlen. Hier liegt stets ein betörender Duft nach Muskat, Zimt oder Vanille in der Luft, die Grenada auch den Namen «Gewürzinsel der Karibik» einbrachten.

 

Bei unseren heutigen Tagesausflug gingen wir mit einem Katamaran auf Delfinbeobachtung. Schon nach kurzer Zeit bekamen wir tatsächlich jede Menge Delfine zu Gesicht. Es war einfach herrlich, diese schönen Tiere in freier Wildbahn zu sehen.

 

Entfernung von St. Lucia nach Grenada: 133 Seemeilen (247 km)

Wetter: wolkenlos 28°

Liegezeit: 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr


02.04.2017

2. Seetag von Grenada nach Bonaire

Heute hatten wir einen Seetag. Wir befanden uns auf dem Weg von St. George's (Grenada) nach Kralendjik auf Bonaire, dabei legten wir 404 Seemeilen (748 km) zurück. Das Wetter war teilweise bewölkt und 28° mit frischer Brise aus nordöstlicher Richtung.


03.04.2017

Bonaire / Niederländische Antillen

Bonaire / Route Tagesausflug
Bonaire / Route Tagesausflug

Heute kamen wir auf der sogenannten «B» Insel der niederländischen «A B C» Inseln (Aruba, Bonaire und Curaçao) an. Auf dieser Trauminsel begegneten wir Papageien, Pelikane und Leguane. Aber auch unter Wasser gab es hier ein Artenreichtum. Man konnte die bunten Fische sogar vom Hafen aus sehen. Sie schillerten in allen Farben. Das Saumriff, welches sich um die ganze Insel zieht, zählt zu den schönsten Tauchrevieren der Welt. Die Hauptstadt der Insel Kralendjik (Korallendeich) ist klein, gemütlich und begrüßt den Besucher mit sehr farbenfrohen Häusern.

Unser Ausflug «das Beste von Bonaire» führte uns an der Küste entlang. Am Gotomeer haben wir eine Kolonie von pinkfarbenen Flamingos gesehen. Von hier aus ging es zur ältesten Ortschaft der Insel nach Rincon. Hier gab es ein kleines Museum, das uns einiges über Geschichte und Kultur der Insel zeigte. Anschließend fuhren wir in den Süden der Insel zu den Salzbergen und ehemaligen Sklavenhütten.

 

Entfernung von Grenada nach Bonaire: 404 Seemeilen (748 km)

Wetter: sonnig 28°

Liegezeit: 7:30 Uhr bis 19:00 Uhr


04.04.2017

Aruba / Niederländische Antillen

Aruba / Route Tagesausflug
Aruba / Route Tagesausflug

Nun sind wir auf dem «A» der niederländischen Antillen angekommen. Auch die Hauptstadt Oranjestad hat uns mit den Gebäuden die vorwiegend im niederländischen Kolonialstil erbaut wurden verzaubert. Märchenhaft sind auch die schier endlosen Sandstrände oder die Unterwasserwelt mit ihren farbenprächtigen Fischen.

 

Heute fuhren wir mit einem offenen Safaribus an den berühmten Eagle Beach zum Baden. Die Fahrt dauerte zwar nur 10 Minuten hat mit der richtigen Musik viel Spaß gemacht. Dem Busfahrer gefiel dies so gut, so dass er gleich zwei Runden mit uns durch den Kreisverkehr fuhr. Was auch den Gästen gut gefallen hat. Auf der Rückfahrt gab es vom Busfahrer für jeden Gast (leihweise) eine Rassel. So fuhren wir also mit lauter Musik und Rassel Lärm zurück zum Schiff. Einfach nur Spitze.

 

Entfernung von Bonaire nach Aruba: 112 Seemeilen (208 km)

Wetter sonnig 28°

Liegezeit: 7:30 Uhr bis 19:00 Uhr


05.04.2017

3. Seetag von Aruba nach Santo Domingo

Heute war Seetag. Auf dem Weg von Oranjestad auf Aruba nach Santo Domingo in der Dominikanische Republik legten wir 364 Seemeilen (674 km) zurück. Es war herrliches Badewetter auf dem Pooldeck. Leicht bewölkt bei Temperaturen um die 28°.


06.04.2017

Santo Domingo / Dominikanische Republik

Santo Domingo / Dominikanische Republik
Santo Domingo / Dominikanische Republik

Heute sind wir auf den Spuren von Christoph Kolumbus. Santo Domingo ist die älteste von Europäern errichtete Stadt in der neuen Welt. Überall sind die Sehenswürdigkeiten rund um Kolumbus zu entdecken.

Wir fuhren heute zum Strand von Boca Chica und genossen das Meer. Das Wasser war warm wie in einer Badewanne und durch ein vorgelagertes Riff sehr flach und ganz ruhig.

 

 

Entfernung von Aruba nach Santo Domingo: 364 Seemeilen (674 km)

Wetter: sonnig 28°

Liegezeit: 8:00 Uhr bis 21:00 Uhr


07.04.2017

La Romana / Dominikanische Republik

La Romana / Dominikanische Republik
La Romana / Dominikanische Republik

In La Romana angekommen, machten wir einen Ausflug zum Strand von Bayahibe. Mit dem Bus fuhren wir ca. 30 Minuten zu einer großen Hotelanlage mit dem Namen «Be-Live Hotel».  Der Strand war sehr schmal. Im Wasser befanden sich viele Steine und eine Menge Seegras. Unser Fazit kein Strandurlaub für mehrere Wochen.

 

 

 

 

 

Entfernung von Santo Domingo nach La Romana: 60 Seemeilen (112 km)

Wetter: sonnig 28°

Liegezeit: 7:00 Uhr bis 22:00 Uhr

 

 


08.04.2017

4. Seetag von La Romana nach Roseau

An unserem 4. Seetag von La Romana nach Roseau auf Dominica legten wir 488 Seemeilen (903 Km) zurück. Es war teilweise bewölkt bei Temperaturen um die 27°.


09.04.2017

Roseau / Dominica

Roseau / Dominica Route Tagesausflug
Roseau / Dominica Route Tagesausflug

Die Landschaft von Dominica ist durchzogen von Seen, heißen Quellen und Regenwäldern. Aufgrund ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt wird Dominica auch "The Nature Island" genannt. Hier ist die Karibik noch ursprünglich.

 

Mit einem farbenfrohen, offenen Safaribus ging es auf Erkundungstour über die Regenwald Insel. Zunächst ging die Fahrt zum Aussichtspunkt Morne Bruce. Von hier hatten wir einen herrlichen Blick auf die Küste. Im Anschluss fuhren wir zum botanischen Garten. Bei einem Rundgang gab es hier noch die Mango-, Zitronen-, Papaya und Avocadobäume zu sehen. Auf dem Rückweg zum Schiff hielten wir noch in dem kleinen Örtchen Wotten Waven an. Hier gibt es Schwefelquellen und heiße Naturpools.

 

Entfernung von La Romana nach Roseau: 488 Seemeilen (903 km)

Wetter: wechselnd bewölkt 27°

Liegezeit: 7:30 Uhr bis 19:00 Uhr


10.04.2017

Bridgetown / Barbados

Barbados / Route Tagesausflug
Barbados / Route Tagesausflug

Weiße Strände, türkisblaues Meer, eine blühende Flora und jede Menge Sonnenschein gehören einfach dazu. Heute machten wir eine Inselrundfahrt, um einen kleinen Einblick von der Insel zu bekommen. Anschließend besuchten wir einen Strand, an dem wir mit Schildkröten schwimmen konnten. Die Tiere kommen ganz dicht an den Strand und haben keine Angst vor den Menschen. Dies war schon ein sehr erhabenes Gefühl, wenn die Schildkröten vor dir im Wasser auftauchen.

 

 

 

Entfernung von Roseau nach Bridgetown: 180 Seemeilen (333 km)

Wetter: leichte Bewölkung 28°

Liegezeit: 7:00 Uhr bis 22:00 Uhr


11.04.2017

5. Seetag von Barbados nach St. Kitts

Auf dem Weg von Bridgetown nach St. Kitts legten wir 345 Seemeilen (639 km) zurück. Das Wetter teilweise bewölkt mit einer leichten Brise aus nordöstlicher Richtung mit Temperatur um 27°.


12.04.2017

St. Kitts / Basseterre

St. Kitts / Route Tagesausflug
St. Kitts / Route Tagesausflug

Willkommen in Basseterre, der bunten Hauptstadt der karibischen Insel von St. Kitts. Am Hafen herrschte heute reges Treiben, denn es lagen drei Kreuzfahrtschiffe an den Piers. Heute stand eine kleine Inselrundfahrt im Mini-Bus auf dem Programm. Zuerst wurde eine kleine Stadtrundfahrt durch Basseterre unternommen, bevor es längs der Küste zur  Besichtigung eines herrlichen Landsitzes ging. Hier besuchten wir das Fairview Great House. Anschließend fuhren wir einen abenteuerlichen Weg zum Brimstone Hill Fortress hinauf. Von hier aus gab es einen fantastischen Ausblick auf das Meer. Zum Abschluss noch einen Fotostop an dem südlichsten Punkt der Insel. Hier sah man links den Atlantik und rechts das karibische Meer. Sensationell.

 

Entfernung von Bridgetown nach St. Kitts: 345 Seemeilen (639 km)

Wetter: wolkenloser Himmel 27°

Liegezeit: 7:30 Uhr bis 21:00 Uhr


13.03.2017

St. Maarten / Philipsburg

St. Maarten / unser Spaziergang durch Philipsburg
St. Maarten / unser Spaziergang durch Philipsburg

Soeben sind wir auf der letzten Karibik Insel St. Maarten angekommen, bevor wir über den großen Teich nach Europa fuhren. Als Christoph Kolumbus diese Insel am Sankt-Martins-Tag zum ersten Mal betrat, hatte er keine Schwierigkeiten mit der Namensfindung. St. Maarten verbindet die Geschichte der europäischen Siedler aus Frankreich und den Niederlanden schon seit 300 Jahren. Es war gerade mal 7:00 Uhr und die Kreuzfahrtschiffe drängelten sich an der Pier. Wir waren das zweite Schiff und vier weitere Schiffe liefen noch ein. Die Celebrity Eclipse war das erste Schiff. Dann die Mein Schiff 5, anschließend die Celebrity Silhouette, danach die Carnival Vista und zum Schluss die Allure of the Seas. Nun waren etwa 17.000 Touristen auf dieser Insel. Da die meisten Gäste Ausflüge über die Insel machten, entschlossen wir uns heute Vormittag einen Stadtbummel in Philipsburg zu unternehmen. Die Insel kannten wir bereits von unseren vorherigen Besuchen.  Da es jedoch gegen Mittag recht voll in Philipsburg wurde, hatten wir uns kurzer Hand entschlossen, den Rest des Tages am Pooldeck zu genießen.

 

 

Entfernung von St. Kitts nach St. Maarten: 58 Seemeilen (108 km)

Wetter: wolkenloser Himmel 30°

Liegezeit: 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr


14.04.2017 – 19.04.2017

sechs Seetage / Transatlantik

Am 14.04.2017 verließen wir die karibischen Inseln und überquerten in den folgenden sechs Tagen den Atlantik. Ab jetzt wurden in jeder Nacht die Uhren eine Stunde vorgestellt. Es war heute bewölkt bei Temperaturen um 26° mit einer frischen Brise aus südöstlicher Richtung. Wir hatten ein Dünung von ca. 1,5 Meter. Während der gesamten Atlantiküberquerung  legten wir insgesamt 2628 Seemeilen (4868 km) zurück.

 

Am 16.4.2017 war Ostersonntag und jeder Passagier fand auf seiner Kabine eine kleine Osterüberraschung seitens TUI Cruises.

Osterkorb von TUI Cruises
Osterkorb von TUI Cruises

20.04.2017

Funchal / Madeira

Madeira / Route Tagesausflug
Madeira / Route Tagesausflug

Nach sechs Seetagen waren wir nun auf der Blumeninsel Madeira angekommen. Heute lernten wir den Westen von Madeira kennen. Die Insel ist ganz schön gebirgig. Die Straßen sind eine Herausforderung für jeden Autofahrer. Ziemlich enge Serpentinen und Straßen führten uns über die Insel. Die kleinen Fischerdörfer Sao Vicente, Porto Moniz und Cabo Girao hatten alle Kirchen mit sehr unterschiedlich Einrichtungen. In der Nähe des kleinen Fischerdörfchens Camara dos Lobos besuchten wir die höchste Steilklippe Madeiras. Sie ist mit 580 Metern über dem Meeresspiegel die zweithöchste Steilklippe der Welt. Die Platform, die über die Küste am Aussichtspunkt herausragt wurde in Glas und Eisen gebaut und bot uns einen atemberaubenden Ausblick.

 

Unser Ausflug ging von 9:30 Uhr bis 17:20 Uhr. Puh war ganz schön knapp, denn alle Mann an Bord war für 17.30 Uhr angesagt. In Funchal haben wir noch kurz die AIDAluna gesehen, welche allerdings schon um 16:00 Uhr den Hafen wieder verließ. Beim Abendessen gab der Kapitän bekannt, das in Funchal Bernhard Brink zugestiegen ist und wir uns morgen Abend auf ein live Konzert mit ihm freuen durften.

Nun hat uns Europa wieder.

 

Entfernung von St. Maarten nach Madeira: 2628 Seemeilen (4868 km)

Wetter: bedeckt 18°

Liegezeit: 7:00 Uhr bis 18:00 Uhr


21.04.2017

12. Seetag von Madeira nach Cadiz

Von Madeira nach Cadiz in Südspanien hatten wir 583 Seemeilen (1079 Km) zurückgelegt. Das Wetter heute 17° und eine steife Brise aus nordwestlicher Richtung.


22.04.2107

Cadiz / Südspanien

Cadiz / unser Spaziergang
Cadiz / unser Spaziergang

Heute um 8:00 Uhr erreichten wir den Hafen Cadiz in Südspanien. Es war unser vorletzter Hafen auf der Reise. Die Sicht von unserem Balkon war schon vielversprechend.

 

Von 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr besuchten wir die kleine schnuckelige Stadt Cádiz. Die Altstadt war fußläufig gut erreichbar.  Diese ließ sich in ca. 3–4 Stunden gemütlich erkunden. Es gab viele interessante Bauwerke zu sehen.  Das Wetter war nicht gerade schön. Es war sehr windig und kalt. Zum ersten Mal mussten wir wieder lange Hosen und Jacke anziehen. Um 18:00 Uhr hieß es für uns zum letzten Mal «Leinen los». Dann noch einen Seetag und am Montag ging es bereits um 9:05 Uhr von Palma de Mallorca zurück nach Düsseldorf.

 

Entfernung von Madeira nach Cadiz: 583 Seemeilen (1079 km)

Wetter: bedeckt und sehr windig 18°

Liegezeit: 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr


23.04.2017

13. Seetag von Cadiz nach Palma de Mallorca

Heute legten wir unsere letzten 557 Seemeilen (1032 km) bis Palma de Mallorca zurück.  Die Temperaturen lagen jetzt nur noch bei 17°. Es herrschte immer noch eine recht steife Brise aus nordöstliche Richtung.


24.04.2017

Rückflug von Palma nach Düsseldorf

Bereits um 4:00 Uhr legte unser Schiff im Hafen von Mallorca an. Gegen 6:30 Uhr wurden wir abgeholt und zum Flughafen gebracht. Mit TUIfly X3 2313 ging es um 9:05 Uhr nach Düsseldorf.


TUI Mein Schiff 5
TUI Mein Schiff 5

TUI Mein Schiff 5

 

Mein Schiff 5 ist das fünfte Schiff der TUI Cruises. Es wurde im Juli 2016 in Dienst gestellt. Gebaut wurde das Schiff bei der Meyer Werft in Turku Oy / Finnland. Sie misst eine Länge von 295 Meter und hat eine Breite von ca. 36 Meter. Der Tiefgang beträgt knapp 8 Meter. Das Schiff verfügt über 15 Decks. Die maximale Anzahl der Passagiere beträgt 2534 (auf 2-Bett-Basis). Insgesamt gibt es 1267 Passagierkabinen. Die Besatzungsstärke beträgt ca. 1000 Personen.

 

 

Wenn Sie auf das Bild klicken, erhalten Sie  einige Eindrücke von der TUI MS 5.