Kroatien 2016 Teil 2


10.06.2016 Split

Camping Strobec

GPS: N 43°30'13'' E 16°31'39''

Tagesetappe: 34 km



Split Altstadt
Split Altstadt

Da das Wetter immer noch zu kühl zum Baden war, beschlossen wir weiter zu fahren. Jetzt ging es längs der Küstenstraße nach Split. Unser neues Ziel war der Campingplatz Strobec. Das Wetter war nicht gut und da am nächsten Tag angeblich keine öffentlichen Verkehrsmittel nach Split fuhren, besuchten wir noch am gleichen Tag die Altstadt von Split.

 

Am nächsten Tag musste Monika unbedingt den Backofen im neuen Wohnmobil testen. Es gab einen Zitronenkuchen welcher sehr lecker war.


12.06.2016 Zaostrog

Camping Viter

GPS: N 43°08'22'' E 17°16'52''

Tagesetappe: 88 km



Strand Camping Viter
Strand Camping Viter

Nachdem wir uns Split angesehen haben, wollten wir nun erst einmal entspannen. Somit fuhren wir nach Zaostrog zum Camping Viter. Die Badebucht hatte eine traumhafte Kulisse. Der Platz war recht bescheiden und die Stellplätze mehr als uneben. Hier blieben wir nur zwei Nächte, da das Wetter immer noch nicht richtig mitspielte. Unser nächstes Ziel „Dubrovnik“


14.06.2016 Oracek / Dubrovnik

Camping Pod Maslinom

GPS: N 42°41'56'' E 18°00'22''

Tagesetappe: 104 km



Strand am Camping Pod Maslinom
Strand am Camping Pod Maslinom

Heute haben wir unser südlichstes Ziel Dubrovnik erreicht. Unterhalb des Platzes liegt eine traumhafte Badebucht. Allerdings geht es sehr steil bergab. Die Strapazen lohnten sich auf jeden Fall. Der Platz als solches ist recht einfach gehalten, die Sanitäranlagen sind sehr sauber.

Vom Camping Pod Maslinom in Oracek fuhren wir mit dem Bus nach Dubrovnik. Im Hafen lagen drei Kreuzfahrtschiffe, dadurch war es in Dubrovnik sehr voll. Zum Glück war es nicht so warm. Erst gegen Mittag kam die Sonne richtig durch und es wurde schlagartig wärmer.


16.06.2016 Trogir

Camping Belvedere

GPS: N 43°30'43'' E 16°11'38''

Tagesetappe: 223 km



Trogir
Trogir

Endlich war es richtig warm deshalb haben wir uns entschlossen, nach soviel Kultur einfach nur zu relaxen. Wir fuhren über die Küstenstraße zurück zum Camping Belvedere bei Trogir.

 

Sehr gefreut haben wir uns, als wir direkt nach unserer Ankunft mit den Worten „was macht ihr denn hier ?“ begrüßt wurden. Wir staunten nicht schlecht, da waren doch tatsächlich unsere beiden Schusterstädter aus Preetz wieder. (Christa und Herbert).

 

Hier hatten wir herrliches Badewetter über den gesamten Zeitraum. Ab jetzt war jeder Tag ein Badetag im Meer. Gemeinsam verbrachten wir hier bei herrlichen Sommerwetter noch schöne zehn Tage. Nach einem herzlichen Abschied ging es für uns weiter nach Krka.


26.06.2016 Krka

Camping Krka

GPS: N 43°48'02'' E 15°56'32''

Tagesetappe: 64 km



Krka Wasserfälle
Krka Wasserfälle

Es ging landeinwärts nach Krka. Hier wollten wir uns gemeinsam die Wasserfälle sehen. Allerdings war es so heiß, dass wir uns entschlossen haben, diese nicht zu besuchen, sondern nach einer kurzen Ruhephase weiter zu den Plitvicer Seen zu fahren.

 

Bernd und Monika haben trotz des sehr warmen Wetters die Krka Wasserfälle besucht. Dabei wurden sie allerdings von einem Gewitter überrascht. Trotzdem ließen sie sich die gute Laune nicht nehmen und waren begeistert von der schönen Landschaft. Wir nutzten in dieser Zeit den sehr schönen Swimmingpool vom Campinplatz.

 

Am nächsten Vormittag, parkte ein deutsches Wohnmobil gegenüber unserer Parzelle. Dieses Wohnmobil kannten wir doch... da waren sie wieder, Christa und Herbert aus der Schusterstadt Preetz.

 

Auch sie wollten sich die Krka Wasserfälle anschauen. Da wir noch etwas Zeit hatten, verbrachten wir den Nachmittag gemeinsam bei einer Tasse Kaffee. Abends gingen wir dann noch einmal gemeinsam zum Essen und ließen den Abend bei einem schönen kalten Bier ausklingen. 


28.06.2016 Plitvice

Camping Korana

GPS: N 44°57'01'' E 15°38'42'' 

Tagesetappe: 190 km



Plitvicer Seen
Plitvicer Seen

Heute kamen wir am späten Mittag auf dem Camping Korana in der Nähe von Plitvice an. Am nächsten Tag ging es dann zum Nationalpark. Direkt vom Campingplatz wurden wir kostenlos per Bus zum Eingang der Plitvicer Seen gefahren. Es war traumhaft schön. Wir hatten strahlend blauen Himmel und es war auch nicht mehr so warm.


30.06.2016 Graz

Reisemobil-Stellplatz Graz

GPS: N 47°01'29'' E 15°23'49''

Tagesetappe: 288 km



Graz
Graz

Jetzt geht es mit Riesenschritten wieder in Richtung Heimat. Vorher machten wir einen Abstecher nach Graz. Vom Stellplatz aus konnte man die Altstadt von Graz sehr gut mit dem Bus erreichen. Der Stellplatz grenzt an einem öffentlichen Freibad. Er liegt sehr zentral, so dass man auch gut einkaufen kann


02.07.2016 Wien

Reisemobil-Stellplatz Wien

GPS: N 48°08'12'' E 16°18'59''

Tagesetappe: 191 km



Wien
Wien

Bevor die Reise zu Ende ging,  wollten wir uns aber noch ein Highlight auf dem Heimweg ansehen. Also ein kurzer Schlenker nach rechts (auf der Karte) und schon waren wir in Wien.

 

Als Übernachtungsplatz haben wir uns zunächst in Klosterneuburg das Camping Klosterneuburg angesehen. Aber von hier kommt man recht schlecht in die Innenstadt von Wien.

 

Somit haben wir uns entschieden am nächsten Tag einen kleinen Standortwechsel zum Reisemobil-Stellplatz Wien vorzunehmen. Von hier gelangt man recht schnell mit der U-Bahn in das Zentrum von Wien.

 

An unserem letzten Abend in Wien, mussten wir doch unbedingt mal zum «Heurigen» einkehren. Wir vier fuhren allesamt mit der Tram nach Grinzing.


05.07.2016 Bayerbach

Vitalcamping Bayerbach

GPS: N 48°24'56'' E 13°07'47''

Tagesetappe: 293 km 



Vital Camping Bayerbach
Vital Camping Bayerbach

Nachdem wir Wien recht intensiv angesehen haben, fuhren wir bei herrlichem Wetter nach Deutschland. Wir machten noch halt in Bayerbach auf dem Vital Camping. Da das Wetter ausgesprochen schön war, beschlossen wir hier noch 4 Nächte zu entspannen.

 

Bernd und Monika zog es jetzt aber langsam zurück nach Hamburg. Denn sie sind kurz vor unserem gemeinsamen Reiseantritt noch Oma und Opa geworden. 


09.07.2016 Triefenstein

Camping Main Spessart Park

GPS: N 49°49'13'' E 09°35'09''

Tagesetappe: 394 km



Einen letzten Stop legten wir noch in Triefenstein auf dem Camping Main Spessart Park ein. Am 10.07.2016 erreichten wir dann auch wieder unseren Heimathafen...


10.07.2016 Heimathafen

Heimatort

Tagesetappe: 335 Km