AIDAvita westliches Mittelmeer -2010-


Reiseverlauf

 

Heute starteten wir von Düsseldorf nach Mallorca. Beim Landeanflug konnten wir bereits unser Schiff aus dem Flugzeug im Hafen liegen sehen. Am Flughafen in Palma angekommen, wurden wir vom AIDA Personal in Empfang genommen. Dann ging es mit dem Bus zum Schiff.

 

Da wir noch Zeit hatten, bis wir unsere Kabine 5286 beziehen konnten, machten wir einen Erkundungsgang über das gesamte Schiff. Gegen 18.00 Uhr hat Kapitän Przemyslaw Kurc den Hafen Richtung Korsika verlassen.

 


29.05.2010 Flug von Düsseldorf nach Mallorca


31.05.2010 Ajaccio / Korsika

Napoleon
Napoleon

Im Norden Korsikas angekommen haben wir uns den Geburtsort von Napoleon Bonaparte, Ajaccio, angesehen. Er wurde wohl sehr verehrt, denn es gibt viele Bilder, Büsten und ein riesiges Denkmal von diesen 1,68 m kleinen Kaiser.


01.06.2010 Civitavecchia / Rom

Rom
Rom

In Civitavecchia angekommen, ging es bereits sehr früh mit dem Bus in die Ewige Stadt Rom. Die Busfahrt durch das Zentrum der Stadt ist wie eine kleine Zeitreise. Vorbei an dem Titus-Bogen, Circus Maximus und dem wohl bekanntesten Bauwerk, dem Kolosseum.

 

Bei einem Spaziergang durch die quirligen Straßen und Gassen sahen wir das Pantheon, die Spanische Treppe und den Trevibrunnen. Zu Füßen der Skulpturen werden unzählige Münzen in den Brunnen geworfen, die traditionell mit einem Wunsch verbunden sind. In der Nähe des Pantheons hatten wir eine Eisdiele mit 100 verschiedenen Sorten Eis entdeckt. Die Auswahl erwies sich als sehr schwierig.

 

Natürlich durfte ein Besuch in der Vatikanstadt nicht fehlen. Die gewaltige Kuppel des Petersdoms ist schon sehr beeindruckend. Die von Michelangelo geschaffenen Fresken der nahen Sixtinischen Kapelle haben schon manche Papstwahl erlebt. 


02.06.2010 Livorno

Da uns vom gestrigen Tag die Füße schmerzten, haben wir über die Mittagszeit nur einen kleinen Erkundungsgang durch die Gassen der Stadt Livorno unternommen.


03.06.2010 Nizza

Nizza
Nizza

In Nizza angekommen, fuhren wir mit dem Bus entlang der Küste ins kleine Fürstentum Monaco. Ein Stück zu Fuß über die Rennstrecke von Monte Carlo ist schon sehr beeindruckend. Auch das Spielkasino und besonders der Fürstenpalast hat uns sehr gut gefallen. Der Blick von Palast auf den Hafen mit seinen vielen privaten Yachten ist überwältigend.


04.06.2010 Barcelona

Barcelona Gaudi Haus
Barcelona Gaudi Haus

Die letzte Station dieser Reise war Barcelona. Die katalanische Hauptstadt mit ihren Bauwerken aus der Romantik, Gotik und Renaissance sind sehenswert. Ebenso die unverwechselbaren Bauwerke von Antoni Gaudi. Sein Meisterstück ist wohl die Kathedrale Sagrada Familia etwas außerhalb des Zentrums. Die bekannte Fußgängerzone Las Ramblas, ist eine zwei Kilometer lange Ansammlung von Geschäften, Galerien, Straßencafés, Blumenständen und Tapas-Bars. Hier öffnen sich auch die mächtigen Eingangsportale zu Barcelonas bekanntester Markthalle, La Boqueria. Die Angebote an frischen Fisch, Fleisch und Gemüse sind riesig. 


05.06.2010 Rückflug von Palma de Mallorca nach Düsseldorf

Nun heißt es Abschied von AIDAvita und Palma nehmen. Es geht mit dem Flieger wieder Richtung Heimat. Eine sehr schöne Woche ist mal wieder schnell zu Ende gegangen.

 


AIDAvita
AIDAvita

Vorstellung der AIDAvita

 

Die AIDAvita ist baugleich mit der AIDAaura. Auch sie misst eine Länge von ca. 203 Meter und hat eine Breite von ca. 28 Meter. Der Tiefgang beträgt 6,2 Meter. Das Schiff wurde bereits im Jahre 2001 in den Dienst gestellt und ist somit ein Jahr älter als die Aura.

 

Wenn Sie auf das Bild klicken, erhalten Sie  einige Eindrücke von der AIDAvita.