AIDAcara Südostasien  -2009-


Am 09.11.2009 flogen mit wir Emirates über Dubai nach Bangkok. Unser Reisezeitraum war vom 09.11.2009 – 23.11.2009. Der Kapitän auf unserem Schiff war Detlef Harms. Unsere Innenkabine befand sich auf Deck 7 und hatte die Nummer 7146.

 

Reiseverlauf:

 

Der Hafen Laem Chabang liegt ca. 1,5 Std. Busfahrt außerhalb von Bangkok. Unsere Reise führte uns zunächst zur sogenannten Kokosinsel Ko Samui.

 

Von hier ging es weiter über Penang in Malaysia, Kuala Lumpur, Singapore. Anschließend ging es bei sehr hohen Wellen zum märchenhaften Minisultanat nach Brunei.

 

Nach dem Besuch von Brunei musste das chinesische Meer noch einmal bei stürmischer See überquert werden, bevor wir zu unserer vorletzten Station Ho Chi Minh Stadt in Vietnam ankamen. Unsere Reise endete dann wieder in Bangkok.

 


09.11.2009 Bangkok / Thailand

Bangkok
Bangkok

In Bangkok (Stadt der Engel) angekommen, wurden wir mit einem Bus zum ca. 2 Stunden entfernten Hafen Laem Chabang gebracht. Da wir schon mehrfach in Bangkok waren, haben wir die Zeit genutzt um uns an das sehr schwüle Klima zu gewöhnen. 


11.11.2009 Ko Samui / Thailand

Ko Samui
Ko Samui

Nach einem Seetag kamen wir auf der schönen Kokosnuss Insel Koh Samui an. Diese Insel haben wir ebenfalls schon mehrfach besucht. Deshalb zogen wir es vor, mit einer Dschunke durch die Inselwelt zu fahren. 

 


14.11.2009 Penang / Malaysia

Penang
Penang

Die Insel Penang liegt vor der malaysischen Halbinsel. Die schönste und größte Brücke der Welt verbindet das Festland mit der Insel. Am 15.09.1988 wurde die Brücke mit einer Spannweite von 13,5 km eröffnet. Sie ist die meist fotografierte Sehenswürdigkeit der Region. Mit der Zahnradbahn fuhren wir den Hausberg dem Penang Hill hinauf. Von hier aus hatten wir einen wunderschönen Blick auf die Insel und der Brücke. Anschließend besuchten wir noch den Kek-Lok-Si-Tempel. Ein sehr beeindruckender Tempel mit einer wunderschönen Parkanlage.


15.11.2009 Port Klang / Malaysia


Kuala Lumpur
Kuala Lumpur

In Port Klang in Malaysia fuhren wir ca. 1.30 Stunden mit dem Bus zur Bundeshauptstadt Kuala Lumpur.  Diese Stadt hat sehr viel Kultur zu bieten. Das Highlight sind die 88 Stockwerke der Petronas Twin Towers. Mit ihren 452 Metern ragen sie aus der Skyline der City heraus. Leider war hier eine lange Schlange an der Kasse und wir konnten nicht hinauf. Deshalb gingen wir zum KL Tower. Dieser ist zwar nur 421 Meter hoch, aber man hatte von hier aus einen gigantischen Blick über die ganze Stadt. Der historische Hauptbahnhof, der im maurischen Stil, im Jahre 1910 erbaut wurde, durfte bei den Sehenswürdigkeiten nicht fehlen. Er gleicht eher einem Palast als einem 


16.11.2009 Singapore

Singapore
Singapore

Nun sind wir im Stadtstaat Singapur angekommen. Diese Stadt ist die sauberste Metropole der Welt. Jeder, der beim Wegwerfen von Abfall erwischt wird, muss eine Strafe zahlen. Kaugummis, die bis vor kurzem noch verboten waren, gibt es zwischenzeitlich auf Rezept. Das ganz besondere Highlight ist das größte Riesenrad der Welt. Der Singapore Flyer ist mit seinen 165 Metern Höhe und 28 vollklimatisierten Gondeln recht imposant. Eine Runde dauert ca. 45 Min. Wir fuhren damit in den Abendstunden und die Aussicht war gigantisch.

 


17.11.2009 Singapore

Singapore Sling
Singapore Sling

Mit einem hölzernen Bum Boat machten wir heute einen Ausflug auf dem Singapore River. Anschließend fuhren wir mit einem Fahrradtaxi, die Trishaw, zum weltberühmten Raffles Hotel. Dieses Hotel ist Geburtsort des berühmten Cocktails «Singapore Sling». Eine Verkostung durfte hier natürlich nicht fehlen. Seeeehr lecker. In der Bar des Raffels Hotel durfte man die Erdnussschale einfach auf die Erde werfen, ohne eine Strafe zu zahlen.


19.11.2009 Muara / Brunei

Brunei
Brunei

Nun kamen wir zum märchenhaften kleinen Sultanat Brunei, das im Norden der Insel Borneo liegt. Leider durften wir den größten Palast der Welt nur von außen betrachten. Der Istana Nurul Iman Palast hat 1.788 Räume und ist somit größer als der Buckingham Palace oder der Vatikan. Ebenfalls sehr beeindruckend war die Jame'Asr-Hassanal-Bolkiah-Moschee mit der mächtigen goldenen Kuppel und den schlanken Minaretten. Nun besuchten wir noch das größte Wasserdorf der Welt. Hier wurden wir von einer Familie zum Tee und Gebäck eingeladen.


21.11.2009 Ho Chi Minh Stadt / Vietnam

Ho Chi Minh Stadt
Ho Chi Minh Stadt

Nach einer sehr stürmischen Überfahrt mit Windstärke 11 und 9 Meter hohen Wellen kamen wir nun in Ho Chi Minh Stadt in Vietnam an. Mit dem Bus fuhren wir zum ehemaligen Präsidentenpalast mit dem Besuch des historischen Museums. Anschließend fuhren wir zum Wasserpuppentheater. Mit dem Fahrradtaxi ging es durch den fürchterlich engen und stinkenden Straßenverkehr dieser Metropole. 


23.11.2009 Bangkok / Thailand

Bangkok
Bangkok

Leider mussten wir heute Abschied von der kleinen Asientour nehmen. Da wir sehr früh wieder in Bangkok anlegten und unser Flieger erst spät am Abend ging, machten wir einen letzten Ausflug. Eine Stadtrundfahrt zum 5,5 Tonnen schweren goldenen Buddha im Wat TrimitTempel. Im Wat Po, dem größten Tempel Thailands, bestaunten wir den 45 Meter langen und 15 Meter hohen liegenden Buddah. Nun noch eine rasante Fahrt mit dem Langboot den Chao-Phraya-Fluss entlang bis zum Königspalast. Dieser darf bei einer Bangkok Besichtigung auf keinen Fall fehlen, denn er ist die wichtigste Sehenswürdigkeit. Durch eine hohe, weiße Mauer wird das riesige Areal von 2,6 Quadratmeter mitten in der Stadt abgegrenzt. Hier befindet sich auch der «Smaragd-Buddha», der eigentlich aus Jade besteht und das Allerheiligste ist. Er ist der Beschützer des Landes und der königlichen Dynastie. Anschließend fuhren wir zum Flughafen und dann ging es nach Hause.


24.11.2009 Ankunft in Düsseldorf


AIDAcara
AIDAcara

AIDAcara

 

Die Cara ist das kleinste Schiff der AIDA Flotte. Sie misst eine Länge von ca. 193 Meter und eine Breite von 27,6 Meter. Der Tiefgang beträgt 6 Meter. Das Schiff wurde 1996 in den Dienst gestellt.

 

Wenn Sie auf das Bild klicken, erhalten Sie  einige Eindrücke von der AIDAcara.